Sieben Tage unter 50: Kommen jetzt Lockerungen?

Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche, liegt laut Robert-Koch-Institut in Neuburg-Schrobenhausen heute bei 19,5. Das ist der drittniedrigste Wert in ganz Deutschland. Zudem hat der Landkreis heute sieben Tage in Folge die Marke von 50 Neuinfektionen unterschritten – ab diesem Grenzwert werden häufig Lockerungen der Corona-Maßnahmen diskutiert. Wie uns eine Sprecherin mitgeteilt hat, will der Landkreis aber erst mal die Bund-Länder-Beratungen heute und ein Schreiben des Kultusministeriums Ende der Woche abwarten. Außerdem müssten mögliche Lockerungen von der Regierung von Oberbayern abgesegnet werden.

Der Landkreis Pfaffenhofen hat dagegen den Beratungen heute vorgegriffen. Wie der Pfaffenhofener Kurier berichtet, hat Landrat Albert Gürtner bei der Regierung von Oberbayern offiziell Lockerungen beantragt. Er will ab Montag unter strengen Hygieneauflagen die Grundschulen und Kitas öffnen, aber auch den Einzelhandel und die Fahrschulen. Der Landkreis Pfaffenhofen liegt seit zwölf Tagen unter einer Inzidenz von 50. Laut Gürnter hätten sich die Bürger gut an die Maßnahmen gehalten, jetzt sei es an der Zeit, ihnen etwas zurückzugeben.

800 800
https://www.rt1.de/sieben-tage-unter-50-kommen-jetzt-lockerungen-211831/
2021-02-10T08:25:20+01:00
HITRADIO RT1