Sieben Tote Katzen an der B17: Katzenhasser in Igling unterwegs?

In und um Igling geht möglicherweise ein Katzenhasser um. Ein LKW-Fahrer hat am Mittelstreifen der B17 bei Igling sieben Tote Katzen gefunden. Mutmaßlich hat jemand sie getötet und dann dort von der Brücke geworfen. Schon vor einem Jahr waren an derselben Stelle mehrere tote Katzen gefunden worden. Der örtliche Tierschutzverein hat 500 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt. Laut Deutschem Tierschutzbund wurde die Summe dank mehrerer Vereine und dem DTB selbst inzwischen auf 5000 Euro erhöht.

Auch in Kühbach hatte es zuletzt Aufregung gegeben, weil dort mutmaßlich ebenfalls ein Katzenhasser umgeht. Fünf Katzen sind aus derselben Siedlung verschwunden und Wochen später zwanzig Kilometer von daheim wieder aufgetaucht – lebendig. Vier in Affing, die fünfte in Aindling. Die Polizei ermittelt, ob jemand die Tiere gefangen und ausgesetzt hat. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/sieben-tote-katzen-an-der-b17-katzenhasser-in-igling-unterwegs-125642/
2020-02-25T10:01:04+02:00
HITRADIO RT1