Siebenjähriger in Ingolstadt vermisst: Er saß zwei Stunden im Bus

Ein Siebenjähriger Junge ist in Ingolstadt vermisst gemeldet worden – die Polizei fand ihn im Linienbus. Der Junge war nach der Schule nicht zur gewohnten Zeit heimgekommen, seine 20-jährige Schwester rief deshalb die Polizei. Die forschte sofort beim Busunternehmen nach, da der Junge beim Einsteigen beobachtet worden war. Wie sich herausstellte, war der Junge nicht an seiner üblichen Haltestelle ausgestiegen, sondern weitergefahren und dann in einen anderen Bus gestiegen – mit dem war er seit zwei Stunden unterwegs. Eine Polizeistreife brachte den Jungen zu seinen Eltern. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/siebenjaehriger-in-ingolstadt-vermisst-er-sass-zwei-stunden-im-bus-88844/
2019-01-10T05:38:00+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg