Söder zu Bürgersprechstunde in Augsburg

Ministerpräsident Markus Söder ist am Montagvormittag für eine Bürgersprechstunde nach Augsburg gekommen. Dreißig Menschen aus ganz Schwaben durften ihre Anliegen persönlich dem Ministerpräsidenten schildern. Rund 100 Bewerbungen habe es gegeben. Die Augsburger, erzählt Söder im Anschluss, wollten hauptsächlich über Migration sprechen:

Weitere Themen seien Bauvorhaben und Anliegen aus dem Bereich der Pflege gewesen. Rund drei Stunden hatte sich Söder Zeit genommen. Was sonst gesprochen wurde, wissen nur die Teilnehmer selbst. Die Veranstaltung fand hinter verschlossenen Türen statt. Eine solche Bürgersprechstunde soll künftig einmal im Jahr in jedem Regierungsbezirk stattfinden. Ziel sei es, Politik auf Augenhöhe zu betreiben. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/soeder-zu-buergersprechstunde-in-augsburg-68698/
2018-06-25T15:18:58+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg