Soldat aus Aichach bestellt Drogen im Internet und setzt Karriere aufs Spiel

Die Bundeswehrkarriere eines 28-jährigen Soldaten könnte bald vorbei sein. Vor drei Jahren hatte er harte Drogen wie Ecstasy, Kokain und Amphetamine im Internet bestellt und war aufgeflogen. Er habe die schlimmen Erlebnisse aus Afghanistan vergessen wollen und auch privat es nicht gut, sagte er vor dem Aichacher Amtsgericht. Das verurteilte ihn jetzt zu einem Jahr auf Bewährung. Das Problem: Ab einem Jahr werden Soldaten entlassen, weshalb sich sein Verteidiger für eine Strafe unter einem Jahr ausgesprochen hatte. Um seine Karriere doch noch zu retten hat er angekündigt, gegen das Urteil vorzugehen. (jeh)

800 800
https://www.rt1.de/soldat-aus-aichach-bestellt-drogen-im-internet-und-setzt-karriere-aufs-spiel-26231/
2017-08-28T14:35:42+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg