Sozialpädagogen sollen in Augsburg Obdachlose überzeugen, bei Winter-Kälte in Unterkünften zu übernachten

Mehr als 1000 Menschen in Augsburg haben keine Wohnung. Das schätzt die Stadt. In den Wintermonaten steigt die Zahl der wohnungslosen Menschen, die in den Notunterkünften übernachten. Die Stadt hat jetzt extra Sozialpädagogen angestellt. Sie sollen dafür sorgen, dass die obdachlosen Menschen bei der Kälte auch wirklich in den Unterkünften übernachten. Für den Fall, dass jemand nicht ins Heim kommt, weil er dorthin seinen Hund nicht mitbringen kann, gibt es übriges eine Abmachung mit dem Tierschutzverein: Dort werden Plätze für Hunde Obdachloser freigehalten. Aktuell gibt es in den Augsburg Obdachlosenunterkünften in Augsburg ungefähr 275 Schlafplätze. (cg/erl)

800 800
https://www.rt1.de/sozialpaedagogen-sollen-in-augsburg-obdachlose-ueberzeugen-bei-winter-kaelte-in-unterkuenften-zu-uebernachten-118020/
2019-12-02T15:05:54+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg