Spinnen durch Feuer verscheuchen – Plan eines Diedorfers geht schief

Der 23-Jährige wohnt im Keller eines Hauses und hatte in einem Lichtschacht Feuer gemacht, um einige Spinnen mitsamt ihrer Netze zu entfernen. Allerdings griff das Feuer auf Efeu an dem Schacht über, danach noch auf eine Holzverkleidung. Der Löscheinsatz eines Nachbarn mit Hilfe eines Gartenschlauchs funktionierte nicht ganz, weshalb die Feuerwehr hinzugerufen wurde. Die konnte den Brand löschen, verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. (jeh)

800 800
https://www.rt1.de/spinnen-durch-feuer-verscheuchen-plan-eines-diedorfers-geht-schief-27998/
2017-05-31T10:32:36+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg