Staatsanwaltschaft prüft Vorwürfe gegen Augsburger Berufsfeuerwehr

Wie ein Sprecher auf RT1-Anfrage mitteilte, geht es um ein ganzes Bündel an Vorwürfen, zum Beispiel Untreue mehrerer Mitarbeiter, darunter soll auch der Chef Frank Habermaier sein. Hintergrund ist ein anonymes, mehrseitiges Schreiben. Die dort aufgeführten Vorwürfe werden jetzt von der Staatsanwaltschaft geprüft. Habermaier war 2016 zu einer Geldstrafe verurteilt worden, weil er eine Spende nicht korrekt verbucht hatte – selbst bereichert hatte er sich aber nicht. Zwei seiner Mitarbeiter wurden dagegen zu Bewährungsstrafen verurteilt – sie hatten sich dienstlich Material beschafft, das sie privat genutzt haben. (ah/ff)

800 800
https://www.rt1.de/staatsanwaltschaft-prueft-vorwuerfe-gegen-augsburger-berufsfeuerwehr-65028/
2018-05-17T16:57:17+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg