Stadt Augsburg entfernt nach RT1-Hinweis giftige Pflanzen am Herkulesbrunnen

Die Stadt Augsburg hat am Herkulesbrunnen in der Maxstraße mehrere große Pflanzenkübel aufgestellt, damit die Leute dort bei Partys am Wochenende nicht dicht auf dicht stehen. Jetzt sind die sogenannten Engelstrompeten nach knapp zwei Wochen schon wieder weg. Die Pflanzen mit den großen Blüten können nämlich gefährlich sein. Das haben mehrere Hörer gegenüber Hitradio RT1 kritisiert. Vor einigen Jahren gab es in Deutschland einige Vergiftungen und sogar einen Todesfall, weil Jugendliche versuchten, aus den Blättern Rauschmittel herzustellen. Die Stadt bittet grundsätzlich mit einem Augenzwinkern, vom „Verzehr der städtischen Pflanzen abzusehen“. (erl/dc)

800 800
https://www.rt1.de/stadt-augsburg-entfernt-nach-rt1-hinweis-giftige-pflanzen-am-herkulesbrunnen-181002/
2020-07-30T14:12:30+01:00
HITRADIO RT1