Stadt Augsburg will im Herrenbach fast 100 Bäume fällen

Die Anwohner protestieren dagegen und haben Aktionen angekündigt. Nach den Plänen der Stadt werden ab Dienstag zwischen der Friedberger- und der Reichenbergerstraße bei Don Bosco in einem ersten Schritt 34 Bäume gefällt. Im Herbst sollen dann 44 weitere folgen. Laut der Stadt ist das nötig, um die umliegenden Wohnviertel vor Hochwasser zu schützen. Denn sollte einer der Bäume umkippen und das angrenzende Wehr blockieren, könnten rund 30 Millionen Liter Wasser über die Ufer treten. Anwohner kritisieren, dass es bislang auch keine Probleme gegeben habe.

Am Montag ist eine Infoveranstaltung geplant. Diese soll – anders als angekündig! – um 18 Uhr im Pfarreisaal der Don-Bosco-Kirche stattfinden. Ursprünglich geplant war sie an der Grünanlage Alter Heuweg/Heinestraße, da aber Gewitter vorhergesagt sind und die Stadt mit vielen Teilnehmern rechnet, ist sie Montagmittag verlegt worden. (dc/erl)

800 800
https://www.rt1.de/stadt-augsburg-will-im-herrenbach-fast-100-baeume-faellen-65609/
2018-05-28T13:15:10+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg