Stadtberger Klage gegen Augsburg abgewiesen

Die Städte Augsburg und Stadtbergen haben sich jetzt vor Gericht gestritten. Einige Stadtberger fürchteten mehr Lärm durch den Neubau des Post SV Augsburg. Der Verein baut an der B17 einen Sportcampus mit einem 12 Meter hohen Gebäude. Die Stadtberger hatten deshalb Sorge, dass der Verkehrslärm dadurch auf ihr Grundstück reflektiert wird. Sie forderten eine spezielle lärmschluckende Fassade. Das Augsburger Verwaltungsgericht urteilte jedoch, dass das nicht nötig ist und wies die Klage ab. (mac/ah)

800 800
https://www.rt1.de/stadtberger-klage-gegen-augsburg-abgewiesen-34035/
2017-08-28T14:31:55+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg