Stadtwerke planen keine weiteren „Bompeln“ in Augsburg

Seit genau zwei Jahren warnen blinkende Bodenampeln in Augsburg Fußgänger, die gerade aufs Handy schauen, vor einfahrenden Straßenbahnen. Die sogenannten Bompeln haben weltweit für Aufsehen gesorgt. Den Städten Melbourne und Sydney gefiel das System so gut, dass auch sie Bompeln in ihren Straßen installiert haben. In Augsburg gibt es sie an zwei Haltestellen: An der Haunstetter-Straße und an der Von-Parseval-Straße. Die Stadtwerke sagen: Die Leute sind jetzt tatsächlich vorsichtiger unterwegs. Weitere Bompeln in Augsburg sind aber nicht geplant. (az)

800 800
https://www.rt1.de/stadtwerke-planen-keine-weiteren-bompeln-in-augsburg-62414/
2018-04-19T14:39:32+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg