Startschuss für neues Gersthofer Wohnviertel „Römertor“

Im Süden Gersthofens entstehen rund 200 neue Wohnungen. Bürgermeister Michael Wörle gab heute den Startschuss für das „Römertor am Stadteingang“. In rund zweieinhalb Jahren sollen dort bis zu 500 Menschen leben. Wörle sagte am RT1 Mikrofon, das sei aber nur ein Tropfen auf den heißen Stein:

Auf dem Gelände des ehemaligen Praktiker-Markts an der Grenze zu Oberhausen wird es unter anderem auch Wohnungen für betreutes Wohnen geben. Ein großer Mieter sind die Johanniter. Sie vermieten Wohnungen an Menschen, die Pflege brauchen – und zwar ausdrücklich nicht nur an Senioren, sondern auch an deutlich jüngere Menschen. Insgesamt sollen bis zu 500 Menschen im Neubaugebiet unterkommen. Außerdem sind eine Tiefgarage und eine Apotheke geplant. Das Projekt soll bis zum Frühjahr 2022 fertig sein und etwa 65 Millionen Euro kosten. (lt/erl)

800 800
https://www.rt1.de/starttschuss-fuer-das-gersthofer-wohnviertel-roemertor-100152/
2019-05-16T15:17:23+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg