Streit beim Kochen – Nigerianer sticht Landsmann in Aichach nieder

In einer Aichacher Flüchtlingsunterkunft ist ein Mann niedergestochen worden. Der mutmaßliche Täter, ein 33-Jähriger, sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Der Nigerianer war am Sonntag mit einem Landsmann aneinandergeraten. Auslöser war wohl eine Diskussion ihrer Frauen darüber, wie ein bestimmtes Essen richtig gekocht wird. Im Laufe der Auseinandersetzung rammte der eine Mann dem anderen ein Küchenmesser in den Rücken. Der 35-Jährige kam schwer verletzt mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus. Er schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. Die Polizei nahm den 33-jährigen mutmaßlichen Täter fest. (ff/ah)

800 800
https://www.rt1.de/streit-beim-kochen-nigerianer-sticht-landsmann-in-aichach-nieder-64726/
2018-05-14T16:19:24+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg