Streit um geplantes Bordell in Lechausen bald vor Gericht

Ein Bordellbetreiber zieht gegen die Stadt Augsburg vor Gericht. Es geht um die Entscheidung der Stadt, bei der Kalterer Straße in Lechhausen kein neues Bordell zuzulassen. Sie fürchtete, dass es mit dem dortigen Gewerbegebiet bergab geht, wenn sich in der Nähe neue Bordelle niederlassen. Zudem sei es für die Anwoner in der Umgebung unzumutbar. Dagegen klagt ein Unternehmer, der dem Vernehmen nach in Lechhausen neue Etablissements aufmachen wollte. Die Klage hatte er schon 2016 eingereicht, erst jetzt kommt es zur Verhandlung. Mitte April vor dem Verwaltungsgericht in München. (mac/dc)

800 800
https://www.rt1.de/streit-um-geplantes-bordell-in-lechausen-bald-vor-gericht-93755/
2019-03-05T15:41:52+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg