Streit um Kosten könnte Nachbesserung der Tarifreform im Öffentlichen Nahverkehr ausbremsen

Die Tarifreform im Öffentlichen Nahverkehr hat vergangenes Jahr für Ärger bei den Fahrgästen in Augsburg gesorgt. Viele müssen seitdem deutlich mehr zahlen. Die Stadtwerke haben Korrekturen versprochen und wollen in einigen Stadtteilen das Kurzstreckenticket verlängern. Der Haken: Die Nachbarlandkreise müssen zustimmen. Im Landkreis Augsburg und Aichach-Friedberg wird das Thema in dieser Woche behandelt. Dort heißt es: Eine Zustimmung gibt es nur, wenn die Stadt Augsburg die Mehrkosten von jährlich 300.000 Euro übernimmt. Die Änderungen könnten dann im Juli umgesetzt werden. (mac/dc)

800 800
https://www.rt1.de/streit-um-kosten-koennte-nachbesserung-der-tarifreform-im-oeffentlichen-nahverkehr-ausbremsen-91211/
2019-02-05T06:54:32+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg