Streit um Tierheim-Außenstelle geht weiter

Der Streit um die Ingolstädter Außenstelle des Tierschutzvereins Neuburg-Schrobenhausen geht weiter. Das Verwaltungsgericht München hat nämlich gestern alles auf Null zurück gesetzt. Bei einem Ortstermin entschied die zuständige Richterin: die Anwohner dürfen die einzige Zufahrt zu dem Grundstück des Tierheims nicht blockieren. Die hatten den Privatweg dorthin mit einem Zaun samt Tor versehen und abgesperrt. Das Grundstück hatte der Tierschutzverein geerbt und will dort unter anderem Hunde unterbringen. Dazu muss umgebaut werden. Die Baugenehmigung kassierte die Richterin aber ebenfalls. Grund: es fehlen Gutachten zur künftigen Lärmbelastung, und da haben wiederum die Nachbarn ein Recht drauf. Jetzt geht also alles erst mal von vorne los.(lt)

800 800
https://www.rt1.de/streit-um-tierheim-aussenstelle-geht-weiter-105766/
2019-07-18T12:26:51+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg