Strenge Sicherheitsvorkehrungen für die Faschingsumzüge im Landkreis

Am Wochenende finden in der Region mehrere Faschingsumzüge statt, zum Beispiel in Rennertshofen und Bertoldsheim. Die Veranstalter müssen sich an verschiedene Sicherheitsauflagen halten: Zum Beispiel dürfen die Umzugsteilnehmer keine Bonbons mehr von den Wagen werfen, sondern den Zuschauern nur noch direkt in die Hand drücken. So soll verhindert werden, dass Kinder, ohne zu schauen, vor die Wagen rennen. Zum ersten Mal nach dem tödlichen Unglück vor zwei Jahren findet auch in Waidhofen wieder ein Faschingsumzug statt. Dort sind allerdings nur Fußgruppen zugelassen, Faschingswagen dürfen nur an den Zufahrten stehen und Musik spielen. Außerdem wurde die Route durch den Ort verändert, damit der Faschingsumzug nicht an der Unglücksstelle vorbeikommt. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/strenge-sicherheitsvorkehrungen-fuer-die-faschingsumzuege-im-landkreis-125063/
2020-02-18T12:41:26+01:00
HITRADIO RT1