Student fährt betrunken mit dem E-Scooter und wird verurteilt

In Augsburg ist jetzt zum ersten Mal ein Mann verurteilt worden, weil er betrunken E-Scooter gefahren ist. Der 22-Jährige war Ende August nach dem Plärrer mit dem Elektroroller unterwegs. Eine Polizeistreife stoppte den Studenten. Und der hatte knapp 1,5 Promille intus. Jetzt ist er zu einer Geldstrafe von mehreren hundert Euro verurteilt worden. Und auch den Führerschein ist er für mehr als ein halbes Jahr los. Der 22-Jährige kann aber noch gegen das Urteil vorgehen. Beim E-Scooter gilt mit 0,5 die gleiche Promillegrenze wie beim Auto. (dc/lt)

800 800
https://www.rt1.de/student-faehrt-betrunken-mit-dem-e-scooter-und-wird-verurteilt-114279/
2019-10-24T19:05:38+02:00
HITRADIO RT1