Augsburg: 100.000 Euro Schaden durch Sturm Burglind

Die Feuerwehr war an diesem Mittwoch im Dauereinsatz. Sie verzeichnet 116 Einsätze und schätzt den entstandenen Schaden auf rund 100.000 Euro. Eine Person ist im Landkreis Aichach-Friedberg verletzt worden. Bei Affing stürzte eine große Fichte auf ein fahrendes Auto. Der Baum hat das Auto schwer beschädigt. Die Fahrerin erlitt einen Schock und eine Verletzung am Arm. 24 Feuerwehrmänner zogen den Baum später von der Straße. Es waren sogar Mitarbeiter in den Wäldern unterwegs, um Spaziergänger zu warnen. Der Augsburger Zoo und auch der botanische Garten blieben geschlossen. Der Moskauer Weihnachtscircus an der Riedingerstraße hat seine Nachmittagsvorstellung abgesagt und sicherte sein Zelt vor starken Windböen. In der Augsburger Innenstadt war die Frauentorstraße am Morgen gesperrt: Der Wind wehte einen Sonnenschirm in die Oberleitung der Straßenbahn. Auf vielen Straßen und Gehwegen lagen Äste, Baustellen mussten gesichert werden. An der Oblatterwallstraße brach durch den Sturm ein großer Ast von einem Baum, schrammte an der Hausfassade, zerbrach mehrere Fensterscheiben und landete auf zwei parkende Autos. In der Aindlinger Straße in Lechhausen deckte der Sturm ein großes Flachdach ab. Das Dach klappte auf ein anderes Dach. Es musste mit Sandsäcken beschwert werden. Nach dem Sturm droht jetzt Hochwasser. An einigen Flüssen in der Region steigen bereits die Pegel. (mac/dc)

© Feuerwehr Augsburg

 

800 800
https://www.rt1.de/sturm-wuetet-in-augsburg-stadt-und-land-51823/
2018-01-04T06:06:29+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg