Tag des Einbruchsschutzes: Was kann ich tun, um mein Haus zu sichern?

Am Sonntag, den 29. Oktober, ist der bundesweite Tag des Einbruchsschutzes. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann nimmt das zum Anlass, an den Schutz der eigenen vier Wände zu erinnern. Aber auch die Polizei in Augsburg Stadt und Land gibt immer wieder Tipps, wie man sich vor Einbrechern schützen kann. Dazu zählt: Fenster, Türen, Balkone und Garagen immer geschlossen zu halten und bestenfalls von speziellen Fachfirmen sichern zu lassen. Aber auch Zeitschaltuhren für das Licht und Warnschilder können helfen. Zum Beispiel: „Vorsicht vor dem Hund!“Außerdem sind, laut Herrmann, aufmerksame Nachbarn ein guter Einbruchsschutz. Vergangenes Jahr konnten bayernweit in 366 Fällen Einbrüche verhindert werden, weil Nachbarn oder Zeugen etwas Auffälliges bemerkt und sofort die Polizei gerufen hatten. Generell steht Bayern aber gut da: Hier war das Einbruchsrisiko im Jahr 2016 mit 58 Einbrüchen pro 100.000 Einwohner – wie schon in den Vorjahren – deutschlandweit am niedrigsten. Zum Tag des Einbruchsschutzes gibt es die Kampagne #KEinbruch: Eine gemeinsame Aktion der bayerischen Polizei und der Polizei in Sachsen. Dazu wurden verschiedene Clips gedreht, in denen die Menschen über Einbruchsschutz informiert werden. Mehr dazu gibt’s HIER.

800 800
https://www.rt1.de/tag-des-einbruchsschutzes-was-kann-ich-tun-um-mein-haus-zu-sichern-44683/
2017-10-28T09:10:36+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg