Tag Archiv: Betrug

In Abo-Falle getappt

Krumbach | 25.09.2020: Eine gutgläubige Frau ist in Krumbach in eine Abo-Falle getappt. Ein Anrufer hatte sich unter dem Namen Bonuszentrale Kiel gemeldet und ihr mitgeteilt, dass ihr kostenloses 3-Monats-Abo für ein Gewinnspiel abgelaufen sei. Sie müsse nun 62 Euro monatlich bezahlen. Obwohl die Frau an keinem Gewinnspiel teilgenommen hatte, teilte sie dem Anrufer die IBAN ihres Kontos mit. Dann ging sie doch noch zu Polizei, die feststellte, dass mit dieser Betrugs-Masche bereits mehrfach gearbeitet wurde. Weitere Ermittlungen laufen.

800 800
https://www.rt1.de/in-abo-falle-getappt-188500/
2020-09-25T06:03:02+02:00
HITRADIO RT1

Betrüger im Unterallgäu

Unterallgäu | 23.09.2020: In unserer Region rufen aktuell verstärkt Betrüger an, die einem eine hohe Gewinnsumme versprechen. Um das Geld zu erhalten, müsse man noch einige Gebühren zahlen. Die Opfer werden aufgefordert an einer Tankstelle oder im Supermarkt Zahlkarten (wie zum Beispiel Google Play) zu kaufen und den Code auf der Karte durchzugeben. Dadurch kommen die Betrüger an das Geld. Die Polizei empfiehlt deshalb allen Unterallgäuern wachsam und bei unbekannten Anrufen misstrauisch zu sein.

800 800
https://www.rt1.de/betrueger-im-unterallgaeu-188299/
2020-09-23T15:36:12+02:00
HITRADIO RT1

Versuchter Betrug bei Rolls-Royce-Verkauf

Bd Wörishofen | 18.09.2020: Jämmerlich gescheitert ist ein Autohändler, der in Bad Wörishofen einen Kunden aus Holland über´s Ohr hauen wollte. Der Kunde sollte für seinen Chef einen Rolls-Royce im Wert von 230.000 Euro kaufen. Nach der Besichtigung des Luxus-Wagens wurde das Geld auf das Konto des Händlers überwiesen – doch als der Käufer das Auto am vereinbarten Ort abholen wollte, war niemand da. Gegenüber dem Käufer und der Polizei sagte er, dass er kein Geld erhalten und das Fahrzeug an einen anderen verkauft habe. Alles gelogen – letztlich bekam der Holländer den Rolls-Royce und der Händler eine Strafanzeige wegen versuchten Betrugs.

800 800
https://www.rt1.de/versuchter-betrug-bei-rolls-royce-verkauf-187661/
2020-09-18T16:49:54+02:00
HITRADIO RT1
© Alexander Kaya / Augsburger Allgemeine

Betrugsversuch bei Bank

Krumbach | 08.09.2020: In Krumbach hat sich ein Anrufer bei der Bank als Geschäftsführer einer Firma ausgegeben und Überweisungen angefordert. Die Angestellte hat den Auftrag ausgeführt, da sie davon ausgegangen ist, dass die Identität des Mannes schon geprüft wurde. Als der Mann dann immer weitere Überweisungen gefordert hat, ist sie misstrauisch geworden und hat bei der Firma angerufen. Gerade noch rechtzeitig hat sie die Bank mit dem Zielkonto verständigt und den schon gutgeschriebenen Betrag von über 10.000€ stornieren lassen. Gegen die Inhaberin des Zielkontos wird jetzt ermittelt.

800 800
https://www.rt1.de/betrugsversuch-bei-bank-185858/
2020-09-08T13:36:43+02:00
HITRADIO RT1
© pixabay.com

Porsche zum Schnäppchenpreis

Krumbach | 03.09.2020: Ende Juni haben drei Männer einen 35-jährigen Mann aus Krumbach um sein Geld gebracht. Dieser hat einen Porsche für 14.000 € verkaufen wollen. Die drei Männer haben ihm zuerst das Geld übergeben, ihn dann aber abgelenkt und ein Geldbündel aus der hinteren Hosentasche gezogen. Der Krumbacher hat unvorteilhafterweise keinen Kaufvertrag abgeschlossen und auch auf eine Ausweiskopie der Käufer verzichtet. Trotzdem war es der Polizei mithilfe von DNA-Spuren möglich, drei Täter zu ermitteln. Einer davon ist ein 22-Jähriger Mann, der bereits wegen anderer Delikte in der Datenbank registriert war.

800 800
https://www.rt1.de/185135-185135/
2020-09-03T16:47:31+02:00
HITRADIO RT1

Bei Wohnungssuche über`s Ohr gehauen

Buchloe | 25.08.2020: Ein 36-jähriger Buchloer hat über das Internet eine Wohnung gesucht und ist dabei gehörig über`s Ohr gehauen worden. Er hatte auf einer bekannten Immobilienplattform etwas Passendes gefunden und sofort die zur Anmietung verlangte Kaution in Höhe von über 1.400 überwiesen. Als er anschließend nochmals aufgefordert wurde, Geld auf das angegebene italienische Konto einzuzahlen, wurde er misstrauisch und ging zur Polizei. Die hatte die Betrugsmasche schnell aufgedeckt, konnte ihm aber wenig Hoffnung machen, dass er sein Geld wiederbekommt. Durch die Aufnahme der Bankverbindung in eine Sperrliste können jedoch weitere Betrügereien mit diesem Konto verhindert werden.

800 800
https://www.rt1.de/bei-wohnungssuche-uebers-ohr-gehauen-183510/
2020-08-25T08:37:51+02:00
HITRADIO RT1

Anstieg von Call-Center-Betrügereien

| 25.08.2020: Die Polizei vermeldet einen deutlichen Anstieg von Call-Center-Betrügereien. Besonders häufig angezeigt wird aktuell die sogenannte Microsoft-Masche. Die Vorgehensweise ist simpel: Ein Anrufer gibt sich als Microsoft-Mitarbeiter aus und gibt vor, ein dringendes Sicherheits-Update machen zu müssen. Dafür bräuchte er sämtliche Zugangsdaten. Sobald der Betrüger die Daten hat, hackt er sich ins Online-Banking oder Paypal-Konto ein und überweist Geld ins Ausland.

800 800
https://www.rt1.de/anstieg-von-call-center-betruegereien-183468/
2020-08-25T06:02:36+02:00
HITRADIO RT1