Tag Archiv: Fußball

FC Memmingen Logo Fußball
© FC Memmingen

FC Memmingen verliert erstes Pflichtspiel deutlich

Memmingen | 28.09.2020: Deutliche Niederlage für den FC Memmingen im ersten Pflichtspiel nach über einem halben Jahr. Der Fußball-Regionalligist hat am Wochenende im Ligapokal gegen den FV Illertissen deutlich mit 0 zu 4 verloren. Bei nass-kaltem Wetter hatten nur 150 Zuschauer den Weg in die Arena gefunden. Vor dem nächsten Heimspiel soll das Zuschauerkonzept überarbeitet werden, damit künftig auch wieder Tagesbesucher rein können. Momentan sind nur VIP und Dauerkartenbesitzer zugelassen. Das nächste Pflichtspiel ist in knapp zwei Wochen beim VfR Garching.

800 800
https://www.rt1.de/fc-memmingen-verliert-erstes-pflichtspiel-deutlich-188762/
2020-09-28T06:28:25+02:00
HITRADIO RT1
  © Pixabay

Transferhammer beim FC Memmingen

Memmingen | 17.09.2020: Der FC Memmingen hat den ehemaligen Bundesligaprofi Timo Gebhart verpflichtet. Gebhart hat in der Vergangenheit beim TSV 1860 München, dem VFB Stuttgart und dem 1. FC Nürnberg gespielt. Jetzt heißt es für den 31-Jährigen: Back to the roots. Beim FC Memmingen hat damals alles angefangen. Von dort hat er den Sprung in den Profifußball geschafft. Timo Gebhart will mindestens bis zum Winter bleiben.

800 800
https://www.rt1.de/transferhammer-beim-fc-memmingen-187340/
2020-09-17T09:03:03+02:00
HITRADIO RT1
  © Sergey Nivens - Fotolia

Zuschauer bei Amateurfußball wieder erlaubt

Memmingen/Unterallgäu | 09.09.2020: Für alle Amateurfußballer und deren Fans in Memmingen und dem Unterallgäu gibt es gute Nachrichten. Ab Samstag in einer Woche sind wieder Zuschauer erlaubt. Dies wurde bei der gestrigen Sitzung des bayrischen Ministerrats beschlossen. Es gelten zwar eine Reihe von Auflagen, wie zum Beispiel das Tragen eines Mundschutzes bei Stehplätzen, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Aber dennoch dürfen nun in Hallen wieder 200 Zuschauer und im Freien sogar bis zu 400 Zuschauer kommen.

800 800
https://www.rt1.de/zuschauer-bei-amateurfussball-wieder-erlaubt-185985/
2020-09-09T09:15:02+02:00
HITRADIO RT1
  © Pixabay

Geldsegen für Fußballvereine

Memmingen | 04.09.2020: Der Fußballer Kevin Volland wechselt von seiner Mannschaft Bayer Leverkusen zum AS Monaco. Aufgrund dieses Wechsels bekommt der FC Memmingen ordentlich Geld, da Volland in seiner Jugend beim FC Memmingen in der C-Jugend gespielt hat. Deswegen profitiert unser Fußballverein von seinem Wechsel ins Ausland. Die genaue Summe beläuft sich auf 35.000€. Die gleiche Summe erhalten auch der TSG Thannhausen und der FC Thalhofen, denn auch hier hat Kevin Volland in seiner Kindheit als Schüler Fußball gespielt.

800 800
https://www.rt1.de/geldsegen-fuer-fussballvereine-185342/
2020-09-04T14:40:56+02:00
HITRADIO RT1
  © Pixabay

Zukunft von Amateur-Fußballern

Bayern | 03.09.2020:  

Während die Profi-Fußballer bereits wissen, wie es bei ihnen weiter geht, ist die Zukunft von Amateur-Fußballern ungewiss. Der Verband hat schon mehrfach bei der bayrischen Staatsregierung nachgehakt, allerdings keine Antwort bekommen. Der Präsident des Bayrischen Fußballverbands, Rainer Koch, sieht keine Perspektive für Hobby-Fußballer. Nun fordert er alle 4500 Vereine auf, zu diesem Thema Stellung zu beziehen. Denn schon jetzt verlieren einige Vereine immer mehr Nachwuchsspieler, da diese aktuell keine Zukunft für sich in einem Fußballverein sehen. Außerdem frustrierend: In allen anderen Nachbar-Bundesländern dürfen Amateur-Kicker schon lange wieder vor dem Publikum spielen, nur in Bayern ist das nicht möglich.

800 800
https://www.rt1.de/zukunft-von-amateur-fussballern-185093/
2020-09-03T16:40:03+02:00
HITRADIO RT1
FC Ingolstadt FCI Schanzer
© FC Ingolstadt

FC Ingolstadt: Vier muss gehen

Ingolstadt | 24.10.2018: Der FC Ingolstadt hat sich von Sportdirektor Angelo Vier getrennt. Das gab der Verein jetzt bekannt. Vier wird mit sofortiger Wirkung beurlaubt – damit wolle man auf die anhaltende negative sportliche Entwicklung reagieren, heißt es. Vier war vor einem guten Jahr Sportdirektor geworden. Der FC Ingolstadt erlebt im Moment die größte Krise in der Vereinsgeschichte. Nach zehn Spielen liegen die Ingolstädter auf dem letzten Tabellenplatz. Anfang der Saison hatte schon der Ex-Coach Stefan Leitl gehen müssen. Sein Nachfolger Alexander Nouri hat bislang keinen Punkt holen können. (ff)

800 800
https://www.rt1.de/fc-ingolstadt-vier-muss-gehen-81399/
2018-10-24T06:07:00+02:00
HITRADIO RT1