Tag Archiv: Landgericht

Wegen coronabedingter Sicherheitsmaßnahmen findet der Prozess in der Stadthalle Memmingen statt. © RT1 Südschwaben

Kokain-Schmuggler vor Memminger Landgericht

Memmingen | 15.10.2020: Sie haben eine halbe Tonne Kokain in Bananenkisten eingeschmuggelt, um es dann in unserer Region zu verkaufen – mindestens 50 Millionen Euro hätte es eingebracht. Doch daraus wurde nichts: Die Drogenschmuggler flogen auf. Seit heute vormittag muss sich die Bande dafür vor dem Memminger Landgericht verantworten. Laut Staatsanwaltschaft hatten die sechs Angeklagten das Kokain versteckt in Bananenkisten mit einer Schiffsladung aus Ecuador bezogen. Ohne Wissen eines Obsthändlers hatten sie es in seiner Halle in Neu-Ulm zwischengelagert. Als sie das Rauschgift abholten, um es an ihre Zwischenhändler weiter zu geben, wurden sie festgenommen. Die Drogenfahnder hatten sie bereits auf dem Schirm und ließen sie in die Falle laufen. Der Prozess ist auf vorerst neun Verhandlungstage angesetzt. Den Angeklagten, die bisher zu den Vorwürfen schweigen, drohen bis zu 15 Jahre Gefängnis.

800 800
https://www.rt1.de/kokain-schmuggler-vor-memminger-landgericht-191566/
2020-10-15T12:36:00+02:00
HITRADIO RT1

Missbrauchsfall vor dem Landgericht

Memmingen | 08.09.2020: Im Fall des 47-jährigen Mannes, der seine 10-jährige Stieftochter sexuell missbraucht hat, ist es am Montag noch nicht zu einem Urteil gekommen. Der Heizungsbauer gibt sich allerdings mit dem Vorschlag der Strafkammer, bei vollständigem Geständnis knapp 8 Jahre, zufrieden. Außerdem erwartet ihn eine Schmerzensgeld, dessen Höhe noch nicht feststeht. Das schlussendliche Urteil soll am Donnerstag, den 10.09.2020, fallen.

800 800
https://www.rt1.de/missbrauchsfall-vor-dem-landgericht-185841/
2020-09-08T13:15:02+02:00
HITRADIO RT1

Sexueller Missbrauch

Memmingen | 07.09.2020: Heute, am 07.09.2020, geht es am Memminger Landgericht um einen sexuellen Missbrauch, den ein 47-jähriger Mann an seiner Stieftochter verübt hat. Das Mädchen war zu Beginn der Taten erst 10 Jahre alt, hat aus Angst ihrer Mutter davon aber erst nach Monaten erzählt. Der Mann wurde daraufhin in U-Haft gebracht und hat dort die Taten im Grunde schon gestanden. Heute wird ihm deshalb der schwere sexuelle Missbrauch in 3 Fällen vorgeworden und der sexuelle Missbrauch in 8 Fällen. In Deutschland sieht das Gesetz für den schweren sexuellen Missbrauch von Kindern eine Mindestfreiheitsstrafe von 2 Jahren vor.

800 800
https://www.rt1.de/sexueller-missbrauch-185543/
2020-09-07T09:17:19+02:00
HITRADIO RT1
© pixabay

Mindelheimer muss in Psychiatrie

Memmingen | Mindelheim | 28.08.2020: Ein 84-Jähriger ist auf seinen Neffen mit dem Messer losgegangen. Der Neffe soll angeblich Schulden bei ihm gehabt haben. Für die Tat musste er sich zwei Tage vor dem Memminger Landgericht rechtfertigen. Das Gericht hat ihn für schuldunfähig erklärt, der Mindelheimer wird nun in eine Psychiatrie eingewiesen.

 

800 800
https://www.rt1.de/mindelheimer-muss-in-psychiatrie-184192/
2020-08-28T14:24:03+02:00
HITRADIO RT1

7 Jahre 9 Monate für Kindesmissbrauch

Memmingen/Landgericht | 20.08.2020: 7 Jahre und 9 Monate Gefängnis – so lautet das Urteil für den 62-jährigen Unterallgäuer wegen schweren sexuellen Kindesmissbrauchs. Das Memminger Landgericht hielt dem Angeklagten strafmildernd sein Geständnis zugute, womit dem Opfer eine Aussage vor Gericht erspart blieb. Ebenso seine freiwillige Bereitschaft, Schmerzensgeld zu zahlen. Der Mann hatte seine Stieftochter über Jahre hinweg sexuell missbraucht. Zu Beginn der Übergriffe war das Mädchen gerade mal 12 Jahre alt. Aus Angst hatte es sich erst mit 16 seiner Mutter anvertraut.

800 800
https://www.rt1.de/7-jahre-9-monate-fuer-kindesmissbrauch-182993/
2020-08-20T14:46:47+02:00
HITRADIO RT1
© pixabay

Angeklagt wegen sexuellen Missbrauchs

Memmingen | 20.08.2020: Der 62-jährige Unterallgäuer hat den sexuellen Missbrauch an seiner Stieftochter gestanden. Vor dem Memminger Landgericht hat er die Anzahl der Fälle nach unten korrigiert. Zum Geschlechtsverkehr sei es erst gekommen, als die Tochter seiner Lebensgefährtin über 14 Jahre alt war. Sein Geständnis wird ihn aber nicht vor dem Gefängnis retten, ihm drohen bis zu neun Jahre. Das Urteil soll heute am Donnerstag fallen.

800 800
https://www.rt1.de/angeklagt-wegen-sexuellen-missbrauchs-182831/
2020-08-20T06:08:22+02:00
HITRADIO RT1
© Fotolia

Termin für Ingolstädter Kettensägen-Prozess steht

Ingolstadt | 24.10.2018: Der Prozess um den Kettensägen-Angriff in Ingolstadt soll noch in diesem Jahr starten. Das erklärte eine Sprecherin des Landgerichts auf RT1-Anfrage. Demnach ist der Prozessbeginn für den 12. November geplant. Mehrere Männer sollen Anfang des Jahres einen Pizzaboten in Ingolstadt überfallen haben. Einer stand den bisherigen Ermittlungen zufolge vor dem Auto und schlug mit einer Axt auf die Windschutzscheibe ein, der andere nahm eine Kettensäge und attackierte den Fahrer durch das Fahrerfenster. Der Pizzabote konnte so gerade noch das Auto starten und flüchten. Wenig später hatte die Polizei mehrere Tatverdächtige festgenommen und die mutmaßlichen Tatwaffen festgestellt. Seitdem liefen Ermittlungen wegen versuchter Tötung. (ff)

800 800
https://www.rt1.de/termin-fuer-ingolstaedter-kettensaegen-prozess-steht-81435/
2018-10-24T09:33:40+02:00
HITRADIO RT1