Tag Archiv: Memmingen

© pixabay

Memminger Kripo ist Serieneinbrechern auf den Fersen

Memmingen | 04.12.2020: Mindestens 11 Einbrüche und über 53.000 Euro Schaden sollen laut Kriminalpolizei Memmingen auf das Konto einer Einbrecherbande gehen. Seit Anfang Oktober soll sie in Memmingen und Ortsteilen immer wieder zugeschlagen haben, darunter in Schulen, einem Kindergarten, einem Kiosk, einem Sportheim und einer Tankstelle. Jetzt hat die Polizei einen der Täter bei einem Einbruchsversuch in eine Tankstelle erwischt. In der Wohnung des einschlägig vorbestraften 19-jährigen wurde jede Menge Diebesgut entdeckt – er sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Die Kripo ermittelt nun gegen seine vermutlich jugendlichen Komplizen. Dabei haben sich Hinweise ergeben, dass die Bande womöglich sogar mehrere Brände gelegt hat. Darunter der Brand im Buxheimer Sportheim mit über 200.000 Euro Sachschaden. Die Kripo nimmt jederzeit Hinweise entgegen.

800 800
https://www.rt1.de/memminger-kripo-ist-serieneinbrechern-auf-den-fersen-201008/
2020-12-04T15:53:45+01:00
HITRADIO RT1
  © AZ/Marcus Merk

Amazon möchte Verteilzentrum beim Flughafen Memmingen errichten

Memmingerberg | 04.12.2020: Kommt der Internetgigant Amazon nach Memmingen? Der Onlinehandelsriese hat Interesse an einem Grundstück am Memminger Flughafen, um dort ein Verteilzentrum zu errichten. Das bestätigt uns auch Amazon-Pressesprecherin Nadjya Lobnina:

Das sorgt für große Aufregung bei Einzelhändlern und Kommunalpolitikern. Einerseits fürchtet man die Konkurrenz für den Einzelhandel – andererseits bedeutet der Verkauf des Grundstücks Geld und Arbeitsplätze. Am Montag will sich der Unterallgäuer Kreistag mit dem Thema beschäftigen. Der Vorsitzende der Kreistagsfraktion der Grünen, Daniel Pflügl, hat bereits erklärt, die Amazon-Pläne abzulehnen. Er befürchtet vor allem, das Unternehmen könnte den Flughafen für Fracht- und Nachtflüge nutzen wollen. Das sei laut Amazon aber nicht geplant.

800 800
https://www.rt1.de/amazon-moechte-verteilzentrum-beim-flughafen-memmingen-errichten-200993/
2020-12-04T15:18:07+01:00
HITRADIO RT1
© pixabay.com

Bürgerversammlung der Stadt Memmingen geht online

Memmingen | 13.11.2020: Das hat´s noch nie gegeben: Die Bürgerversammlung der Stadt Memmingen kann heuer nicht wie gewohnt stattfinden, sondern muss Corona-bedingt virtuell abgehalten werden. Am Sonntag wird um 16 Uhr ein Video auf dem städtischen Youtube-Kanal online gehen, in dem Oberbürgermeister Manfred Schilder über das aktuelle Geschehen informieren wird. Dabei wird es uneranderem um das neue Kombibad, über die Zukunft des Rosenviertels, über Digitalisierung oder auch den ÖPNV gehen. Natürlich wird es auch um die Belastungen durch die Corona-Pandemie gehen. Anliegen der Bürger werden ebenfalls behandelt werden, wenn sie ihre Anfragen vorher schriftlich eingereicht haben.

800 800
https://www.rt1.de/buergerversammlung-der-stadt-memmingen-geht-online-197391/
2020-11-13T14:21:54+01:00
HITRADIO RT1
© pixabay.com

Die Corona-Ampel bleibt in unserer Region auf rot

Region | 22.10.2020: Memmingen und das Unterallgäu melden eine 7-Tage-Inzidenz von über 70 Neuinfektionen. Das Unterallgäu hält sich dabei an die bayerische Allgemeinverfügung – bis auf einen Punkt: Unsere Grundschüler müssen im Unterricht keine Maske tragen. Dem Beispiel folgt auch der Landkreis Günzburg. Obwohl er heute den kritischen Wert von 50 überschritten hat, müssen die Grundschüler keine Maske im Unterricht tragen.

Die Stadt Memmingen geht hier in eine andere Richtung. Sie erweitert die bayerische Allgemeinverfügung sogar noch um ein paar Punkte, wie die Maskenpflicht in der Fußgängerzone. Außerdem sind bei Sport- und Kulturveranstaltungen weniger Besucher erlaubt als im Rest von Bayern. In den meisten Fällen dürfen maximal 25 Menschen eine Veranstaltung drinnen besuchen.

800 800
https://www.rt1.de/die-corona-ampel-bleibt-in-unserer-region-auf-rot-193248/
2020-10-22T15:11:57+01:00
HITRADIO RT1
© pixabay.com

Erster Coronainfizierter in Memmingen verstorben

Memmingen | Unterallgäu | 05.10.2020: In Memmingen gibt es den ersten Fall eines verstorbenen Coronainfizierten. Es handelt sich um einen hochbetagten Mann mit Vorerkrankungen. Oberbürgermeister Manfred Schilder spricht den Angehörigen sein Mitgefühl aus. Da sich die Zahl der Coronainfizierten hat über das Wochenende hinweg in Memmingen deutlich erhöht hat, berät sich die Stadt mit dem bayerischen Gesundheitsministerium über eine neue Allgemeinverfügung. Die Entscheidung darüber soll morgen fallen. Auch im Unterallgäu hat sich die Zahl der Coronafälle deutlich erhöht. Im Marianum Buxheim ist ein Schüler positiv auf Corona getestet worden. Alle 60 Schüler und 9 Lehrer der betroffenen Q11-Klasse sind nun in Quarantäne und werden heute getestet.

800 800
https://www.rt1.de/erster-coronainfizierter-in-memmingen-verstorben-189957/
2020-10-05T18:06:28+01:00
HITRADIO RT1
© Pixabay

Neuer Torhüter für ECDC Memmingen

Memmingen | 28.09.2020: Der Eishockey-Oberligist ECDC Memmingen hat auf der Torhüter-Position den 28-jährigen Lukas Steinhauer verpflichtet. Er ist nun der zweite Goalie neben Joey Vollmar. Der 28-jährige spielte zuletzt beim Ligakonkurrenten Rosenheim, er war aber auch schon in der DEL aktiv. Lukas Steinhauer war wie sein jetziger Kollege Joey Vollmar auch schon einmal Oberliga-Torhüter des Jahres.

800 800
https://www.rt1.de/neuer-torhueter-fuer-ecdc-memmingen-188876/
2020-09-28T14:10:48+01:00
HITRADIO RT1
 

Spielzeitpremiere am Landestheater Schwaben

Memmingen | 11.09.2020: Das Landestheater Schwaben spielt wieder – jetzt auch drinnen. An diesem Wochenende ist die offizielle Spielzeitpremiere im Memminger Stadttheater – mit Hygienekonzept, Abstand und beschränkter Zuschauerzahl. Um 20 Uhr geht es heute im großen Haus mit dem Mono-Drama „Event“ los. Ab 17 Uhr gibt es auf dem Theaterplatz bereits Musik zur Einstimmung. In diesem Rahmen wird auch Sozialministerin Carolona Trautner dem LTS das „Signet Barrierefrei“ verleihen. Morgen gibt es auf der Studiobühne den Monolog „Dienstags bei Kaufland“. Das komplette Programm auf der LTS-Homepage.

800 800
https://www.rt1.de/spielzeitpremiere-am-landestheater-schwaben-186525/
2020-09-11T12:36:25+01:00
HITRADIO RT1

Memminger Trommlerbuben- und Mädchen suchen Probenräume

Memmingen | 11.09.2020: Die Trommlerbuben- und Mädchen sind beim Memminger Kinderfest und beim Fischertag nicht wegzudenken – doch jetzt haben die Kinder ein Problem: Nach der langen Coronapause dürfen sie zwar wieder proben – können es aber nicht. Es scheitert an den Räumlichkeiten. Die bisherigen Räume müssten nach jeder Probe von einer Firma desinfiziert werden – was finanziell nicht möglich ist. Chefin Steffi Zenk hat darum eine große Bitte:

Wer helfen will oder passende Räume hat meldet sich am besten per e-mail unter:
info@trommlerbuben.de

800 800
https://www.rt1.de/memminger-trommlerbuben-und-maedchen-suchen-probenraeume-186454/
2020-09-11T10:45:51+01:00
HITRADIO RT1
  © BlenderTimer / Pixabay

Coronazahlen – Unterallgäu rückt näher an den Frühwarnwert heran

Memmingen | Unterallgäu | Krumbach | 11.09.2020: Beim Coronawert der Stadt Memmingen tut sich momentan nicht viel: Er pendelt auf hohem Niveau leicht auf und ab. Seit gestern ist er wieder minimal gesunken, auf unter 60 Fälle pro 100.000 Einwohner, befindet sich damit aber weiter im kritischen Bereich. Im Unterallgäu hat sich die Zahl dagegen wieder leicht erhöht und liegt nicht mehr weit unter dem Frühwarnwert. Trotzdem sind es dort nur halb so viele Fälle pro 100.000 Einwohner wie in Memmingen. Und im Landkreis Günzburg sind es wiederum halb so viele wie im Unterallgäu.

800 800
https://www.rt1.de/coronazahlen-unterallgaeu-rueckt-naeher-an-den-fruehwarnwert-heran-186403/
2020-09-11T06:42:38+01:00
HITRADIO RT1
© pixabay.com

Coronawert in Memmingen leicht gesunken, aber immer noch kritisch

Memmingen | 08.09.2020: Der kritische Coronawert in Memmingen ist leicht gesunken und liegt aktuell bei rund 57 pro 100.000 Einwohner. Damit überschreitet die Stadt aber immer noch die kritische Marke von 50. Die Zahl ist deswegen gesunken, weil mittlerweile nur noch 25 Personen innerhalb der letzten Woche einen positiven Coronatest hatten – sechs weniger als noch gestern. Vor allem Urlaubsheimkehrer aus Risikogebieten haben der Stadt den hohen Coronawert eingebracht. Mit Kontrollen geht die Stadt Memmingen weiterhin sicher, dass die Quarantäne eingehalten wird.

800 800
https://www.rt1.de/coronawert-in-memmingen-leicht-gesunken-aber-immer-noch-kritisch-185899/
2020-09-08T16:35:38+01:00
HITRADIO RT1