Tag Archiv: Polizei

Memminger Polizeistreifen angegriffen

Holzgünz/Ottobeuren | 16.10.2020: Gestern sind gleich in zwei Fällen Polizisten bei ihren Einsätzen angegriffen worden. Eine Streife war nach Holzgünz gerufen worden, weil dort ein Mann orientierungslos auf der Straße taumelte. Beim Eintreffen der Beamten ging er sofort auf sie los, sodass er am Ende gefesselt und in Gewahrsam genommen werden musste. In Ottobeuren machte zum wiederholten Male eine 21-jährige Probleme und ließ sich auch von hinzugezogenen Polizisten nicht beruhigen. Vielmehr wurde sie so aggressiv, dass sie fixiert und am Ende ins Klinikum gebracht werden musste.

800 800
https://www.rt1.de/memminger-polizeistreifen-angegriffen-191852/
2020-10-16T13:53:38+02:00
HITRADIO RT1

24-jähriger liefert sich in Bad Wörishofen selbst ans Messer

Bad Wörishifen | 15.10.2020: Quasi sich selbst ans Messer geliefert hat sich ein 24-jähriger Mann bei der Polizei in Bad Wörishofen. Er wollte dort eigentlich nur etwas nachfragen, doch die Beamten hatten ihn gleich anderweitig auf dem Schirm. Sie wussten, dass er gesucht wird. Die Staatsanwaltschaft hatte einen Unterbringungsbefehl für den Unterallgäuer in den Polizeicomputer gestellt, womit er wohl nicht gerechnet hat. Der junge Mann wurde noch an Ort und Stelle verhaftet und dem Richter vorgeführt. Was er sich genau hat zu Schulden kommen lassen, wurde nicht gesagt.

800 800
https://www.rt1.de/24-jaehriger-liefert-sich-in-bad-woerishofen-selbst-ans-messer-191569/
2020-10-15T10:33:04+02:00
HITRADIO RT1

Maskenpflicht? Eine Frau in Bad Wörishofen sagt dazu nein.

Bad Wörishofen | 12.10.2020: Das dachte sich eine 52-jährige in Bad Wörishofen. Auf dem Weg in ein Geschäft trug sie ihren Mund-Nasen-Schutz, aber im Laden zog sie ihn dann aus. Da sie sich auch weiterhin geweigert hat, den Mundschutz zu tragen, musste sie das Geschäft verlassen. Draußen hat sie dann die Polizei gerufen, denn sie wollte den Filialleiter für seinen Rausschmiss anzeigen. Der hat allerdings komplett richtig gehandelt, was auch die Polizei ihr nochmal so sagte.

 

800 800
https://www.rt1.de/maskenpflicht-eine-frau-in-bad-woerishofen-sagt-dazu-nein-190879/
2020-10-12T09:16:52+02:00
HITRADIO RT1
  © Rt1.suedschwaben

Bodycams in Memmingen

Memmingen | 08.10.2020: In Amerika sind Polizisten mit einer Kamera an der Uniform schon lange bekannt. Aber auch bei uns sind die Beamten seit mittlerweile einem Jahr mit der Bodycam unterwegs. Michael Stahl von der Polizei in Memmingen teilt uns seine Erfahrungen mit:

Auch Holger Stabik vom Polizeipräsidium Schwaben zieht eine positive Bilanz:

Die Bodycams werden unter anderem zur Dokumentation von Einsätzen genutzt. Sie dienen auch als Beweismittel vor Gericht.

800 800
https://www.rt1.de/bodycams-in-memmingen-190437/
2020-10-08T14:06:02+02:00
HITRADIO RT1
© Polizei Schwaben Süd-West

Drogenfund in Mindelheim

Mindelheim | 30.09.2020: Die Polizei hat einen mutmaßlichen Drogenhändler in Mindelheim hochgenommen. Wegen des Verdachts auf Drogenhandel haben die Beamten die Wohnung des 25-jährigen durchsucht – und wurden fündig: 100 Gramm Marihuana, sowie Amphetamin und Ketamin. Der Unterallgäuer wird nun angezeigt.

800 800
https://www.rt1.de/drogenfund-in-mindelheim-189351/
2020-09-30T12:31:57+02:00
HITRADIO RT1

Betrügermasche im Umlauf

Unterallgäu | 29.09.2020: In Memmingen haben Betrüger am Wochenende reihenweise versucht an Geld und Wertgegenstände zu kommen. Dazu haben sie die Masche „falscher Polizist“ angewendet und Menschen aus der Region angerufen. Über 20 Anzeigen sind deswegen bei der Polizei eingegangen. Das Gute ist, dass auf die Kriminellen keiner hereingefallen ist. Bislang gab es in diesem Jahr 150 Fälle, in denen sich Betrüger als Polizisten ausgegeben haben. Nur in einem Fall waren sie erfolgreich und konnten einen fünfstelligen Betrag erbeuten. Die Polizei weist nochmal darauf hin, dass echte Polizisten niemals am Telefon nach Geld oder Wertgegenständen fragen.

800 800
https://www.rt1.de/betruegermasche-im-umlauf-2-189042/
2020-09-29T09:22:29+02:00
HITRADIO RT1

Polizei muss wegen 40 Schafen ausrücken

Holzgünz | 29.09.2020: 40 Schafe haben gestern Höhe Holzgünz an der A96 versucht, in die Freiheit auszubüxen. Normalerweise grasen sie an der dortigen Solaranlage – doch durch ein Loch im Zaun gelang ihnen die Flucht, meldete ein Anrufer. Die Polizei musste ausrücken. Wie sich zeigte, bestand aber keine Gefahr für den Verkehr auf der Autobahn – ein Zaun verhinderte, dass die Schafe auf die Straße laufen konnten.

800 800
https://www.rt1.de/polizei-muss-wegen-40-schafen-ausruecken-188991/
2020-09-29T06:47:48+02:00
HITRADIO RT1
© Petair - Fotolia.com

Unbekannter wirft Steine auf A96

Memmingen | 28.09.2020: Ein Unbekannter hat mitten in der Nacht auf vorbeifahrende Autos auf der A96 Steine geworfen. Gestern kurz vor 3 Uhr war ein 25-jähriger in Fahrrichtung München mit drei weiteren Personen unterwegs, als es plötzlich einen Schlag machte. Ein Stein hatte sein Auto am Fensterrahmen der Fahrertür und der Tür dahinter getroffen. Sekunden davor hatte er eine Person auf der Autobahnbrücke der Donaustraße gesehen, die eine Wurfbewegung gemacht hat. Verletzt wurde zum Glück niemand, die Polizei sucht nach Zeugen und ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

800 800
https://www.rt1.de/unbekannter-wirft-steine-auf-a96-188788/
2020-09-28T08:30:18+02:00
HITRADIO RT1
© Bundespolizei

Brummifahrer mit 2,5 Promille Alkohol unterwegs

Mindelheim | 28.09.2020: Über 2,5 Promille Alkohol im Blut – so extrem betrunken ist ein Lastwagenfahrer in Mindelheim unterwegs gewesen. Der 57-jährige hat Hygieneartikel ausgeliefert. Dabei fiel einer Mitarbeiterin auf, dass der Mann kaum gerade laufen konnte und verständigte die Polizei. Die stellte bei der anschließenden Kontrolle den extremen Alkoholwert fest. Auch einen Arbeitszeitennachweise hatte der Mann nicht – er musste mehrere Geldbußen zahlen. Sein Führerschein ist erstmal weg.

800 800
https://www.rt1.de/brummifahrer-mit-25-promille-alkohol-unterwegs-188767/
2020-09-28T06:31:19+02:00
HITRADIO RT1

Mann bekommt Flasche über`n Kopf gezogen

Memmingen | 21.09.2020: In der Memminger Mozartstraße ist am frühen Sonntagmorgen ein 28-jähriger niedergeschlagen worden. Er war allein unterwegs, als er seinen Aussagen zufolge von vier Männern angegangen wurde. Sie suchten Streit, bis einer von ihnen ihm eine Flasche über den Kopf schlug. Dann rannten die Männer davon. Der 28-jährige musste mit einer klaffenden Platzwunde ins Klinikum. Aufgrund der Dynamik der Situation kann der 28-Jährige die Angreifer nur vage beschreiben. Alle vier werden auf 20-25 Jahre alt geschätzt und waren dunkel gekleidet. Auffällig war, dass zwei der Täter weiße Schuhe trugen. Die Polizei Memmingen bittet daher um Hinweise. Wer hat im fraglichen Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten? Mitteilungen werden unter 08331-1000 entgegengenommen.

800 800
https://www.rt1.de/mann-bekommt-flasche-uebern-kopf-gezogen-187775/
2020-09-21T06:04:36+02:00
HITRADIO RT1