Tausende Besucher bei Donaumoos-Wiesn in Karlshuld – auch einige Polizei-Einsätze

Die beliebte Donaumoos-Wiesn in Karlshuld hat am Wochenende tausende Besucher angezogen – zum inzwischen 50ten Jubiläum. Die Polizei meldet vom Wochenende einige Zwischenfälle. Ein betrunkener 18-Jähriger randalierte Samstagnacht, er bekam deshalb Platzverbot für den Rest des Volksfestes. Ebenso ging es einem 60-Jährigen, der einer Frau das Handy geklaut hatte. Die Polizei musste außerdem wegen drei Prügeleien anrücken. Und einen ungewöhnlichen Diebstahl stoppen: ein 19-jähriger Schrobenhausener spazierte mit einer Brauerei-Fahne herum, er musste sie zurückbringen. Die Wiesn läuft seit vergangenen Donnerstag, am morgigen Dienstag ist der letzte Tag. In den vergangenen Jahren waren regelmäßig um die 35.000 Besucher gekommen. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/tausende-besucher-bei-donaumoos-wiesn-in-karlshuld-auch-einige-polizei-einsaetze-98816/
2019-04-29T06:36:56+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg