Taxifahren in Augsburg wird teurer

Die Taxigenossenschaft hat eine entsprechende Tarifanpassung für Januar beantragt. Damit sollen die gestiegenen Kosten für den Mindestlohn aufgefangen werden. Wer zum Beispiel eine Strecke von knapp vier Kilometern fällt, zahlt künftig tagsüber 11,10 Euro statt wie bisher 10,60 Euro – das ist ein Plus von 50 Cent beziehungsweise fünf Prozent. Nachts wird diese Fahrt um acht Prozent teurer – sie kostet dann 11,70 Euro. Der Stadtrat muss der Erhöhung der Taxipreise noch zustimmen. Die Preise wurden zuletzt vor dreieinhalb Jahren erhöht.

Nicht nur Taxifahren wird teurer – auch Bus und Straßenbahn kosten ab Januar im Augsburger Verkehrsverbund wieder mehr. (az)

800 800
https://www.rt1.de/taxifahren-in-augsburg-wird-teurer-85503/
2018-12-03T15:15:53+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg