Teenager im Gleisbett bei Memmingen

Eine dumme Idee hatten drei 13-Jährige Mädchen. Zwischen Memmingen und Trunkelsberg waren sie im Gleisbett unterwegs. Eine gefährliche Aktion, weil man durch die Sogwirkung der Züge ins Gleisbett gezogen werden kann. Mehrere Anrufer haben sich bei der Polizei gemeldet. Die Polizei hat die Mädchen unverletzt aufgespürt und an ihre Eltern übergeben. Die Züge sind in der Zeit langsamer gefahren, um niemand zu gefährden.

800 800
https://www.rt1.de/teenager-im-gleisbett-bei-memmingen-204237/
2020-12-21T08:04:44+01:00
HITRADIO RT1