Theater Augsburg: Archäologen legen alte Stadtmauer frei

Seit rund sechs Wochen wird am Theater gebuddelt. Bevor die eigentliche Sanierung des Großen Hauses beginnen kann, sind die Archäologen am Werk. Sie haben inzwischen bis zu drei Meter tief gegraben – mit Pickel, Schaufel und Mini-Bagger. Zum Vorschein kam die alte Stadtmauer aus dem 16., 17. Jahrhundert. Sebastian Gairhos, Leiter der Stadtarchäologie, am RT1-Telefon:

Die Archäologen dokumentieren ihre Funde, bevor an der Stelle ein Technikkeller und ein Orchestersaal gebaut werden. Stadtarchäologe Gairhos erwartet, dass in den kommenden Monaten Richtung Brechtbühne auch Römerfunde zum Vorschein kommen:

Wie lange die Archäologen für ihre Arbeit noch brauchen, können sie im Moment noch nicht abschätzen. Wenn sie fertig sind, soll die eigentliche Theatersanierung beginnen. Sie soll alles in allem bis 2025 dauern. (az)

800 800
https://www.rt1.de/theater-augsburg-archaeologen-legen-alte-stadtmauer-frei-39241/
2017-09-05T13:32:25+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg