Tierschutzverein Neuburg-Schrobenhausen zieht positive Jahresbilanz

Der Tierschutzverein Neuburg-Schrobenhausen hat Bilanz für 2018 gezogen. Ein großes Thema war im vergangenen Jahr das Hundedrama von Königsmoos. Der Vorsitzende Gerd Schmidt sagte, er habe sich Anfangs gegen den Medienhype gewehrt, sei am Ende aber doch ganz froh darüber gewesen. Denn man habe dadurch viel Hilfe für die Tiere bekommen, und auch Anerkennung für die geleistete Arbeit. Unter anderem hatte ein TV Team die Aktion begleitet. Das Hundedrama hatte deutschlandweit für Aussehen gesorgt. Von den 140 verwahrlosten Hunden von Königsmoos hat das Tierheim 44 aufgenommen. 9 Hunde noch dort. Für jeden Hund bekommt der Tierschutzverein Neuburg-Schrobenhausen 15 Euro am Tag vom Landratsamt. (lt)

 

800 800
https://www.rt1.de/tierschutzverein-neuburg-schrobenhausen-zieht-positive-jahresbilanz-95760/
2019-03-25T13:48:55+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg