Bergwacht rettet Augsburger Wanderer – der will die Rechnung nicht zahlen

Anfang Februar haben sich zwei Schneeschuhwanderer im Tannheimer Tal in Österreich verirrt, unter ihnen ein Augsburger Anwalt. Die beiden hatten sich beim Abstieg verstiegen, es herrschte dichtes Schneetreiben und war schon dunkel. 15 Bergretter rückten damals aus, um die unterkühlten Wanderer zu suchen. Jetzt weigert sich der Augsburger übereinstimmenden Medienberichten zufolge, die Rechnung über knapp 2300 Euro für den Einsatz zu bezahlen. Seiner Ansicht nach hat die Bergrettung zu viele Einsatzkräfte geschickt – zwei Retter mit einer Lampe hätten auch gereicht. Die Tiroler Bergrettung reagiert entsetzt: „Mit so einer Dreistigkeit habe ich noch nie zu tun gehabt“, sagt der Landesleiter. Er spricht von einer lebensbedrohlichen Situation. Außerdem hätten sich die Wanderer nach ihrem Notruf nicht an die Vereinbarung gehalten, genau dort zu bleiben, wo sie zuletzt geortet wurden. (az)

800 800
https://www.rt1.de/tiroler-bergwacht-rettet-zwei-wanderer-augsburger-will-die-rechnung-nicht-zahlen-99582/
2019-05-08T14:04:29+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg