Tödliche Prügelei in Bad Wörishofen: Revisionsprozess beginnt mit Teilgeständnis

Im Revisionsprozess vor dem Memminger Landgericht um die tödliche Körperverletzung in Bad Wörishofen hat der Angeklagte ein Teilgeständnis abgelegt. Er gab Schläge auf das 46-jährige Opfer zu – ob sie aber tödlich waren, muss herausgefunden werden. Denn an der Prügelei waren noch zwei andere Männer beteiligt – die waren jedoch im ersten Prozess freigesprochen worden. Dem Angeklagten wurde die alleinige Schuld gegeben – dafür bekam er zehn Jahre Gefängnis. Er legte Revision ein und der Bundesgerichtshof entschied, dass der Fall neu aufgerollt wird. Die Tat hatte sich vor zwei Jahren in einer Wohnanlage in Bad Wörishofen abgespielt. Bei einem Saufgelage kam es zu einem Streit, bei dem ein Mann totgeprügelt wurde. Für den Revisionsprozess sind Verhandlungstage bis Mitte Januar angesetzt.

800 800
https://www.rt1.de/toedliche-pruegelei-in-bad-woerishofen-revisionsprozess-beginnt-mit-teilgestaendnis-198549/
2020-11-20T07:04:10+01:00
HITRADIO RT1