Tödlicher Faschingsunfall: Polizei vor Abschluss der Ermittlungen

Fünf Tage ist der tödliche Unfall beim Waidhofer Faschingsumzug her – jetzt die Polizei wohl vor dem Abschluss der Ermittlungen. Inzwischen sind fast alle Zeugen befragt, ein von der Staatsanwaltschaft beauftragtes Gutachten wird aber wohl noch zwei Monate brauchen. Als sicher gilt, dass die 24-jährige Schrobenhausenerin sich beim Umzug auch zwischen Traktor und Anhänger aufgehalten hat. Sie wurde nicht geschubst oder gestoßen. Innerhalb von zwei Sekunden wurde die Frau erfasst und überrollt. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/toedlicher-faschingsunfall-polizei-vor-abschluss-der-ermittlungen-56189/
2018-02-16T05:45:56+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg