Tödlicher Messerangriff in Wolnzach: Tatverdächtiger in U-Haft

Der tödliche Messerangriff in Wolnzach hat die ganz Region erschüttert. Der mutmaßliche Täter, ein 40-jähriger Slowake, wurde jetzt in Neuburg dem Haftrichter vorgeführt. Der schickte ihn in Untersuchungshaft. Der Mann steht im Verdacht, eine 38-jährige Frau in der gemeinsamen Wohnung erstochen zu haben. Er wollte sich auch gestern nicht zu den Vorwürfen äußern. Die Kripo ermittelt jetzt wegen Totschlags. Das Tatmotiv ist weiter völlig unklar. Nach Angaben der Polizei deutet aber vieles auf eine Beziehungstat hin. Der mutmaßliche Täter und sein Opfer waren offenbar ein Paar. Unterdessen liegt auch das Obduktionsergebnis vor: Die 38-Jährige ist definitiv durch die Messerstiche gestorben. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/toedlicher-messerangriff-in-wolnzach-tatverdaechtiger-in-u-haft-185203/
2020-09-04T06:20:27+01:00
HITRADIO RT1