Tödlicher Unfall bei Aichach: Einjähriger Junge schwebt weiter in Lebensgefahr

Der tödliche Unfall in Aichach-Klingen hat an Heiligabend viele Menschen schockiert. Eine 18-jährige Fahranfängerin aus Altomünster war aus unbekannten Gründen ins Schlingern geraten und frontal in ein entgegenkommendes Auto gekracht – dessen 68-jähriger Fahrer verstarb noch am Unfallort. Die 18-Jährige und ihr kleiner Neffe kamen mit schweren Verletzungen ins Klinikum. Der kleine Junge saß auf dem Rücksitz und wurde eingeklemmt. Er musste reanimiert werden und liegt immer noch im künstlichen Koma. Die Ärzte kämpfen am heutigen Donnerstag weiterhin um sein Leben. Die 18-Jährige ist inzwischen außer Lebensgefahr, sie hat aber viele Knochenbrüche erlitten und konnte noch nicht befragt werden. Die Polizei ermittelt derzeit wegen fahrlässiger Tötung gegen die junge Frau. Ein Gutachter ist inzwischen eingeschaltet worden, er soll die Unfallursache klären. (erl/cg)

800 800
https://www.rt1.de/toedlicher-unfall-bei-aichach-einjaehriger-junge-schwebt-weiter-in-lebensgefahr-87910/
2018-12-27T15:33:59+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg