Tödlicher Unfall: Das sagt die Stadt Augsburg

Die Stadt Augsburg hat Änderungen an der umstrittenen Straßenführung bei der neuen MAN-Brücke abgelehnt. Am Montag war ein Motorradfahrer in den Gegenverkehr geraten und gestorben. An der Stelle stand vor dem Umbau noch eine Leitplanke in der Kurve, seit der Sanierung nicht mehr. Beide Fahrbahnen liegen zudem auf unterschiedlicher Höhe. Die Stadt teilte jetzt auf RT1-Anfrage mit, dass aus ihrer Sicht keine Gefährdung bestehe und eine Leitplanke bei 50 km/h auch nicht vorgeschrieben sei. Zudem erfordere die – so wörtlich – „geringe Absturzhöhe“ keine weiteren Sicherungsmaßnahmen. (mac)

800 800
https://www.rt1.de/toedlicher-unfall-haetten-leitplanken-das-unglueck-verhindert-75084/
2018-08-22T13:52:22+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg