Tödlicher Verkehrsunfall bei Manching: Stundenlange Staus auf der A9

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A9 bei Manching ist am späten Sonntagabend ein junger Mann ums Leben gekommen. Der 22-Jährige war mit seinem Audi auf der linken Spur unterwegs, als ein gleichaltriger BMW-Fahrer ihn von hinten rammte. Er starb noch an der Unfallstelle. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Sein Auto war durch die Wucht des Aufpralls in die Luft katapultiert und in den Seitenstreifen geschleudert worden. Die A9 war stundenlang komplett gesperrt. Am frühen Morgen ereignete sich dann ein Folgeunfall. Ein Lkw-Fahrer fuhr auf einen anderen Lastwagen am Stauende auf. Der vorausfahrende Lkw-Fahrer wurde mittelschwer, der andere leicht verletzt. Die A9 wurde daraufhin noch mal voll gesperrt. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/toedlicher-verkehrsunfall-bei-manching-stundenlange-staus-auf-der-a9-113872/
2019-10-21T12:45:18+02:00
HITRADIO RT1