Toter Augsburger in Berlin: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage

Die Berliner Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen einen 43-jähirgen Mann erhoben, der einen Augsburger getötet haben soll. Der Prozess gegen den Mann soll noch in diesem Jahr beginnen, wann genau steht aber noch nicht fest. Im Mai hatten Passanten die Leiche eines Mannes in einem Park in Berlin entdeckt. Der 28-jährige Augsburger war erschlagen worden, sein Geldbeutel wurde gestohlen. Zuerst waren die Ermittler von einem Raubmord ausgegangen, die Anklage lautet jetzt aber auf Totschlag und Unterschlagung. Täter und Opfer stammen beide aus dem Obdachlosenmilieu. Eine 34 Jahre alte Frau, die zuerst ebenfalls verdächtig wurde, gilt inzwischen als Zeugin. (lt)

800 800
https://www.rt1.de/toter-augsburger-in-berlin-staatsanwaltschaft-erhebt-anklage-111010/
2019-09-17T18:34:32+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg