Tränen auf der Bank: FCA-Verteidiger Stafylidis patzt bei WM-Quali

Der Traum von der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland ist für das Team aus Griechenland so gut wie geplatzt. Nach dem 1:4 im Playoff-Hinspiel in Kroatien hat vor allem FCA-Profi Konstantinos Stafylidis gelitten: Der 23-Jährige verpatzte eine Rückgabe, die die Kroaten gnadenlos ausnutzten. Der FCA-Verteidiger wurde ausgewechselt und auf der Bank von seinen Emotionen überwältigt. Er vergrub sein Gesicht und bittere Tränen hinter seiner Jacke. Auch später in der Kabine konnte er sich lange Zeit nicht von seinem Patzer erholen. Am Sonntag steht das Rückspiel in Piräus an. Hoffnung besteht für Griechenland aber kaum noch. (jeh)

800 800
https://www.rt1.de/traenen-auf-der-bank-fca-verteidiger-stafylidis-patzt-bei-wm-quali-45965/
2017-11-10T14:15:29+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg