Bundeswehr-Flugzeug aus Neuburg muss in Erfurt notlanden

Ein in Neuburg gestartetes Transportflugzeug der Bundeswehr musste am Nachmittag in Erfurt notlanden. Die Transall-Maschine war gerade auf einem Transportflug von Neuburg nach Schleswig Holstein unterwegs, als die Soldaten an einem der zwei Triebwerke technische Schwierigkeiten feststellten. Sie funkten deshalb den Tower des Flughafens Erfurt-Weimar an. Wenige Minuten später konnte das Flugzeug problemlos in Erfurt gelandet werden. Nach Angaben der Luftwaffe ist die Transall so konstruiert, dass sie auch mit nur einem funktionierenden Triebwerk fliegen könnte. Das Flugzeug wird derzeit in Erfurt repariert. Dort wird auch untersucht, was die Ursache für die technischen Probleme sein könnte. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/transportflugzeug-aus-neuburg-muss-in-erfurt-notlanden-57795/
2018-03-02T12:55:53+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg