Trinkgelder unterschlagen? Prozess gegen drei Augsburger Gastronomen unterbrochen

Der Prozess gegen drei Augsburger Gastronomen vor dem Amtsgericht ist unterbrochen. Er geht in knapp zwei Wochen weiter. Ein sogenannter Deal kam heute nicht zustande, jetzt sollen weitere Zeugen gehört werden. Die Gastronomen sollen ihren Bedienungen insgesamt 40.000 Euro Trinkgeld abgenommen, aber nicht ans Küchenpersonal weitergegeben, sondern selbst eingesteckt haben. Sie bestreiten das. (az)

800 800
https://www.rt1.de/trinkgelder-unterschlagen-prozess-gegen-drei-augsburger-gastronomen-unterbrochen-99588/
2019-05-08T16:32:54+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg