Trinkwasser in Diedorf muss nicht mehr abgekocht werden

Vor zehn Tagen wurde bereits die Chlorung des Wassers beendet. Ab da musste wieder abgekocht werden. Jetzt ist auch damit Schluss. Nach rund eineinhalb Jahren haben die Diedorfer wieder komplett sauberes Wasser. Anfang August 2018 waren Keime im Leitungsnetz entdeckt worden. Seitdem wurden Trinkwasserbehälter saniert und sämtliche Wasseranschlüsse überprüft. Außerdem wurde neue Messtechnik eingebaut. Neben Diedorf gab es zuletzt auch in Bobingen, Dinkelscherben und Gersthofen Probleme mit verunreinigtem Trinkwasser. Oft sind alte Leitungen, oder Schmutz, der in das Trinkwasser gelangt, schuld daran. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/trinkwasser-in-diedorf-muss-nicht-mehr-abgekocht-werden-2-124722/
2020-02-13T14:23:36+02:00
HITRADIO RT1