Trinkwasserchlorung in Bobingen könnte noch im Herbst aufgehoben werden

Seit rund drei Monaten wird in Bobingen das Trinkwasser gechlort. Möglicherweise ist damit bereits Ende des Monats Schluss. Dann sollen erneute Proben klären, ob die Qualität wieder in Ordnung ist. Mitte Juni waren im Bobinger Trinkwasser Keime festgestellt worden. Grund war ein undichter Brunnen. Durch Risse im Beton war nach einem Unwetter schmutziges Regenwasser ins Innere gelangt. Neben Bobingen wird derzeit auch in Dinkelscherben und Diedorf das Trinkwasser wegen Keimen gechlort. In Dinkelscherben wohl noch bis Ende 2018. In Diedorf voraussichtlich noch ein Jahr. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/trinkwasserchlorung-in-bobingen-koennte-noch-im-herbst-aufgehoben-werden-79978/
2018-10-09T06:33:17+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg