Trotz Klagen gegen die Linie 3: Arbeiten an der Verlängerung nach Königsbrunn laufen

Ende nächstes Jahr sollen die ersten Straßenbahnen von Augsurg nach Königsbrunn fahren. Seit November laufen die Arbeiten für die Verlängerung. Das Projekt könnte sich aber verzögern, denn: Derzeit laufen nach RT1 Informationen zwei Klagen gegen den Ausbau. Dabei geht es zum Beispiel um Lärmschutz und Erschütterungen, da die Straßenbahntrasse nah am Wohngebiet verläuft. Ein Gericht muss jetzt entscheiden, ob es zu einem Baustopp kommt. Bis zum März sollen nach bisherigem Plan die Vorarbeiten fertig sein. Danach starten die Hauptarbeiten. Geplant ist, dass bis Ende 2021 auf der Strecke dann die ersten Straßenbahnen von Augsubrg nach Königsbrunn fahren. Die Verlängerung der Linie drei kostet rund 50 Millionen Euro. (dc/erl)

800 800
https://www.rt1.de/trotz-klagen-gegen-die-linie-3-arbeiten-an-der-verlaengerung-nach-koenigsbrunn-laufen-122200/
2020-01-14T06:12:10+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg