Türkische Demo in Augsburg sorgt für Ärger

Die nicht angemeldete Demonstration auf dem Augsburger Rathausplatz am Freitag wird für den Veranstalter Konsequenzen haben. Das kündigt die Stadt Augsburg an. HITRADIO RT1 hatte Polizei und Stadt über die lautstarke Demonstration informiert. Die Behörden wussten von nichts, weil die Veranstaltung gar nicht erst angemeldet war. Die Stadt prüft jetzt sogar, ob womöglich deshalb ein Straftatsbestand vorliegt. Zudem sei es eine Frage des Anstands, bei solchen Demos Deutsch und nicht Türkisch zu sprechen. Die Bundestagsabgeordnete Ulrike Bahr hat im Vorfeld per Mail zur Teilnahme aufgefordert. Auf RT1 Anfrage sagt sie, sie habe keine Kenntnis gehabt, dass die Demo nicht angemeldet war.

Ordnungsreferent Dirk Wurm versicherte gegenüber RT1, nichts von der Veranstaltung gewusst zu haben. Was droht dem Veranstalter jetzt?

Wer genau die Demo organisiert hat, ist immer noch unklar.

800 800
https://www.rt1.de/tuerkische-demo-in-augsburg-sorgt-fuer-verwirrung-24813/
2017-08-28T14:35:47+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg