Tunesier nach Macheten-Angriff in Augsburg vor Gericht

Ein 27-jähriger Tunesier hatte Ende März im Augsburger Univiertel mehrere Menschen mit einer Axt und einer Machete angegriffen. Ab heute muss er sich deshalb vor Gericht verantworten. Der Mann soll gegen 4 Uhr nachts in der Salomon-Idler-Straße zuerst mit einer Axt auf einen Linienbus und anschließend auf ein Auto eingeschlagen haben. Ein Anwohner versuchte, den Angreifer zu überwältigen und wurde dabei von dem Angreifer mit einer Machete am Kopf verletzt. Das Opfer konnte den Tunesier aber bis zum Eintreffen der Polizei in Schach halten. Der Mann ist in einer Psychiatrie untergebracht. (cg/dc)

800 800
https://www.rt1.de/tunesier-nach-macheten-angriff-in-augsburg-vor-gericht-193136/
2020-10-22T14:19:13+01:00
HITRADIO RT1