Über 100.000 Menschen feiern friedlich bei den Augsburger Sommernächten

Die Augsburger Polizei zieht nach den diesjährigen Sommernächten eine positive Bilanz. Robert Kühnel, Chef der Polizeiinspektion Augsburg Mitte, sagt am RT1-Mikrofon:

Allerdings wurden auch dieses Jahr zwei Fälle sexueller Belästigung angezeigt. Laut Kühnel könnte die Zahl der Anzeigen in diesem Bereich in den kommenden Tagen noch mal ansteigen. Erfahrungsgemäß zögern viele Opfer, die Polizei zu kontaktieren. Außerdem mussten die Polizisten vereinzelt wegen Streitigkeiten, zum Teil mit Körperverletzungen, ausrücken. Auch der Rettungsdienst ist zufrieden. Laut Raphael Doderer von den Augsburger Hilfsorganisationen mussten 90 Patienten vom Rettungsdienst behandelt werden, 18 von ihnen wurden ins Krankenhaus gebracht. Für die hohe Besucherzahl sei das völlig im Rahmen. (cg/ah)

800 800
https://www.rt1.de/ueber-100-000-menschen-feiern-friedlich-bei-den-augsburger-sommernaechten-68641/
2018-06-25T06:40:29+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg