Umsonst gebaut? Neue Flüchtlingsunterkunft in Lagerlechfeld steht seit der Fertigstellung leer

Eine neue Flüchtlingsunterkunft zwischen Kaserne und B17 steht seit ihrer Fertigstellung im Oktober leer. Das 350.000 Euro teure Holzhaus wurde gebaut, um bis zu 24 Asylbewerber zu beherbergen. Allerdings sind derzeit gar nicht so viele da. Ursprünglich wollte die Gemeinde dem Landkreis mit der Unterkunft helfen. Jetzt wird sie nicht gebraucht, kostet aber trotzdem Miete. Wie die Augsburger Allgemeine berichtet geht der Landkreis aber davon aus, dass das kein Dauerzustand sein wird. Die Verträge für andere Unterkünfte laufen bald aus, so dass das Gebäude nicht zehn Jahre leer stehen wird. So lange dauert der Mietvertrag zwischen der Gemeinde Graben und der evangelisch-lutherischen Kirche, der das Gelände gehört. (jeh)

800 800
https://www.rt1.de/umsonst-gebaut-neue-fluechtlingsunterkunft-in-lagerlechfeld-steht-seit-der-fertigstellung-leer-23881/
2017-08-28T14:35:51+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg