Unbekannte töten mehrere Fische am Friedberger See

Am Friedberger Baggersee sind jetzt mehrere bis zu 80 Zentimeter große, tote Fische entdeckt worden. Beim Fischereiverein Friedberg vermutet man, dass der oder die Täter mit Druckluftharpunen auf die Tiere geschossen haben. Die Waffen verschießen einen Pfeil oder Bolzen, der die Fische regelrecht durchbohrt und zerfetzt. Die Harpunen und auch das Töten der Tiere damit ist in Deutschland verboten und verstößt gegen das Tierschutzgesetz. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/unbekannte-toeten-mehrere-fische-am-friedberger-see-35622/
2017-08-28T14:31:47+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg